[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Ober-Ramstadt.

Willkommen bei der SPD Ober-Ramstadt :

Ostern steht vor der Tür!

Liebe Mitbürger/innen,

im SPD Ortsverein Ober-Ramstadt sind die SPD Mitglieder aus der Stadt Ober-Ramstadt und den Stadtteilen Modau, Rohrbach und Wembach-Hahn organisiert. Die SPD blickt in Ober-Ramstadt auf eine mehr als einhundertjährige Geschichte zurück. Diese lange Tradition erfüllt uns mit Stolz und ist uns Verpflichtung für die Zukunft. Die SPD war und ist in Ober-Ramstadt mit deutlichem Abstand die stärkste politische Kraft. Diesem hohen Vertrauen unserer Mitbürger/innen wollen wir in unserer politischen Arbeit jeden Tag aufs Neue gerecht werden. Die SPD Ober-Ramstadt begreift sich als Gemeinschaft, die ihren Mitgliedern, Gleichgesinnten und Freunden, von Jung bis Alt, Frauen wie Männern, Alteingesessenen und Neubürgern einen Ort für Geselligkeit bietet.

 

 

 

Topartikel Allgemein; Die Osterhasen sind endlich wieder los :

Munteres Eiersuchen

Am Ostersonntag waren alle Ober-Ramstädter Kinder und ihre Eltern vom SPD-Ortsverein zum traditionellen Ostereiersuchen in den Park der Petri-Villa eingeladen worden.

Auf die Kinder warteten auf den Wiesen des Anwesens viele Ostereier und zahlreiche Süßigkeiten, die von der SPD-Mannschaft in den Morgenstunden liebevoll versteckt worden waren, darauf gefunden zu werden.

Direkt nach Öffnung der Tore herrschte bei herrlichem Frühlingswetter ein reger Andrang an kleinen und größeren Kindern.

Während sich die Kinder mit und ohne ihre Eltern auf die Suche begaben, konnten die Erwachsenen sich die Zeit mit Kaffee und einer Auswahl an selbstgebackenen Kuchen vertreiben.

Angesichts des enormen Zuspruchs waren die Süßigkeitenvorräte der Osterhasen bereits nach rund einer Stunde erschöpft

Damit auch die verspätet gekommenen Kinder nicht mit leeren Händen nach Hause gehen mussten, wurden Muffins und anderes Gebäck direkt verteilt.

Viele Eltern und einige Passanten nutzten die sich bietende Gelegenheit mit den anwesenden SPD-Mandatsträgern ins Gespräch zu kommen und Sorge und Nöte zu schildern.

Der SPD-Vorsitzende Aron Krist bewertete daher die Veranstaltung durchweg positiv: „Nach zwei Jahren Corona bedingter Pause sind wir froh endlich wieder präsent sein zu können und mit den Ober-Ramstädter Bürgerinnen und Bürgern direkt ins Gespräch zu kommen“.

Krist bedankte sich ganz besonders bei den SPD-Senior:innen der AG 60 Plus, die unter Federführung von Karin Spalt für das reichhaltige Kuchenbuffet gesorgt hatten, und beim Ordnungsamt der Stadtverwaltung, das die Veranstaltung kurzfristig und unbürokratisch genehmigt hatte.

 

Veröffentlicht am 25.04.2022

Am Ostersonntag (17.04.2022) laden die Jusos und die SPD Ober-Ramstadt wieder zu ihrem traditionellen Ostereiersuchen in den Petri-Park ein. Ab 10:00 Uhr öffnen die Pforten zum Petri-Park und die Kinder können sich auf die Wiesen begeben. Selbstverständlich können die gefundenen Eier und kleinen Süßigkeiten mit nach Hause genommen werden.
Da sich die Veranstaltung immer sehr großer Beliebheit erfreut, endet die Veranstaltung spätestens gegen 12:00 Uhr. Die Jusos werden wieder große Mengen an Süßigkeiten und Eier unentgeltlich zur Verfügung stellen, aber natürlich können sie nur solange Süßigkeiten verstecken, wie der Vorrat reicht. Früh aufstehen lohnt sich also auf jeden Fall. Um die Eltern ein bisschen zum Verweilen einzuladen, bietet die SPD Ober-Ramstadt auch dieses Mal wieder eine kleine Kuchenauswahl und eine Tasse Kaffee an.

Veröffentlicht am 07.04.2022

Die Beratung des Haushaltsplans stand im Mittelpunkt der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am vergangenen Donnerstag (31.03.2022). Für die SPD-Fraktion nahm die Vorsitzende des Haupt- und Finanzausschuss Annegret Weding zu dem umfangreichen Zahlenwerk Stellung.
In ihrem vielbeachteten Wortbeitrag betonte Weding, dass der scheidende Bürgermeister Werner Schuchmann (SPD) seinem Nachfolger Tobias Silbereis geordnete Finanzen hinterlässt. Der Haushalt 2022 schließt zwar mit einem Fehlbedarf von 975.329 Euro, dieser kann aber mit den in den Vorjahren gebildeten Rücklagen vollständig gedeckt werden. 
Die SPD-Fraktion unterstützt den Haushalt aber nicht nur, weil er solide geplant ist, sondern auch weil er deutliche Schwerpunkte bei sozialen Themen setzt; so steigen beispielsweise die Mittel für Kinderbetreuung um 260.000 Euro. Für die bereitgestellten Mittel soll unter anderem eine Naturgruppe im Stadtteil Rohrbach eingerichtet werden. Weding versäumte zwar nicht Wehmutstropfen - wie das Fehlen von Mitteln für sozialen Wohnungsbau – klar zu benennen, machte aber deutlich, dass die SPD-Fraktion den Haushalt geschlossen mittragen werde. Ausschlaggebend für diese Entscheidung ist der Verzicht auf Erhöhung von Steuern und Gebühren.
Erfreut stellte die SPD-Finanzexpertin im weiteren Verlauf der Diskussion fest, dass die Redner von CDU und FDP sich ihren Ausführungen im Wesentlichen inhaltlich anschlossen.
Überrascht zeigte sich die SPD-Fraktion von den Forderungen der Grünen, in der Umsetzung des Haushalts in der zweiten Jahreshälfte „einfach Mehrausgaben für Investitionen in Klimaschutz zu tätigen“.
Die SPD-Fraktion wird daher in den nächsten Monaten aufmerksam verfolgen, ob der von der Stadtverordnetenversammlung mit breiter Mehrheit von SPD, CDU und FDP verabschiedete Haushalt durch eine sparsame Haushaltsführung wie beschlossen umgesetzt wird. 

Veröffentlicht am 04.04.2022

An diesem Sonntag (06.03.2022) findet in Ober-Ramstadt die Wahl des Bürgermeisters statt. Werner Schuchmann (SPD) tritt nach 18 Jahren erfolgreicher Amtszeit nicht mehr an. Mit

steht ein hervorragender Kandidat aus den Reihen der SPD zur Verfügung. 

In diesem Video erklärt Götz was ihn veranlasst in dieser bewegten Zeit für das Bürgermeisteramt zu kandidieren. 

Veröffentlicht am 04.03.2022

Liebe Ober-Ramstädterinnen und Ober-Ramstädter,
sehr geehrte Damen und Herren,
gestern gelangte ein interner Mitgliederbrief der SPD Ober-Ramstadt in die Öffentlichkeit. Wenn einzelne Formulierungen in diesem Mitgliederbrief für Irritationen und Unmut gesorgt haben könnten, bitte ich als Verfasser höflich um Entschuldigung.


Dieser Brief war pointiert und zugespitzt, da er ausschließlich an unsere Genossinnen und Genossen gerichtet war und deutlich machen sollte, wie wichtig die Bürgermeisterwahl für uns ist. Mit dem Brief sollte niemand angegriffen werden,
sondern eine Konstellation zwischen Bürgermeister und Parlament beschrieben werden, die wir als SPD Ober-Ramstadt gerne vermeiden möchten. Die tägliche Arbeit in der Praxis zeigt mehr als deutlich, dass ein Bürgermeister, der eine Mehrheit im Parlament hat, deutlich schneller und besser seine Vorhaben und Ideen umsetzen kann.


Dennoch sind die Wortwahl und einige beschreibende Aussagen in unserem Mitgliederbrief über das Ziel hinaus geschossen, was mir aufrichtig leid tut. Wir ärgern uns im Nachhinein selbst über diese Passagen und ich würde sie in dieser
Form auch nicht mehr formulieren. Die Unterzeichner des Briefes stehen im politischen Alltag für einen vertrauensvollen und von Respekt geprägten Umgang mit den politischen Mitbewerbern und unseren Nachbargemeinden.


Wir hoffen, dass die Ober-Ramstädter Bürgerinnen und Bürger diesen Fehler in der internen Kommunikation verzeihen können und einzuordnen wissen. Wo Menschen zusammen kommen und arbeiten passieren Fehler, selbst wenn sie nicht passieren dürften.


gez. Aron Krist, SPD-Ortsvereinsvorsitzender

Veröffentlicht am 28.01.2022

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.