[Darstellung Größer 2 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Ober-Ramstadt.

Willkommen bei der SPD Ober-Ramstadt :

Der Spätsommer kommt hoffentlich noch.

Liebe Mitbürger/innen,

im SPD Ortsverein Ober-Ramstadt sind die SPD Mitglieder aus der Stadt Ober-Ramstadt und den Stadtteilen Modau, Rohrbach und Wembach-Hahn organisiert. Die SPD blickt in Ober-Ramstadt auf eine mehr als einhundertjährige Geschichte zurück. Diese lange Tradition erfüllt uns mit Stolz und ist uns Verpflichtung für die Zukunft. Die SPD war und ist in Ober-Ramstadt mit deutlichem Abstand die stärkste politische Kraft. Diesem hohen Vertrauen unserer Mitbürger/innen wollen wir in unserer politischen Arbeit jeden Tag aufs Neue gerecht werden. Die SPD Ober-Ramstadt begreift sich als Gemeinschaft, die ihren Mitgliedern, Gleichgesinnten und Freunden, von Jung bis Alt, Frauen wie Männern, Alteingesessenen und Neubürgern einen Ort für Geselligkeit bietet.

 

 

 

Seit Monaten leben wir in einer Pandemie und ein Ende ist nicht absehbar. Wie im Herbst des vergangenen Jahres steigt die Inzidenz wieder stark an. Aber mittlerweile haben wirksame Impfstoffe, die zwar eine Erkrankung nicht gänzlich ausschließen, aber das Risiko einer schweren Erkrankung und deren Spätfolgen doch erheblich reduzieren. Vor diesen Hintergrund wollen auch wir wieder zurück zu etwas Normalität und laden deshalb am

 

Samstag, 20. November 2021,

 

zu einem Spaziergang durch den herbstlichen Wald ein.

Wir starten um 14.00 Uhr am Rathaus Ober-Ramstadt mit dem Bus der Linie O durch das Modautal nach Brandau. Vom dortigen Feuerwehrgerätehaus gehen wir dann zu Fuß vorbei an der Modauquelle nach Neunkirchen. Wir empfehlen feste Schuhe.

 

Im                     Gasthaus Bauernstubb „Zur Linde“

machen wir Rast.

                       

Dort ist die Regelung so, dass in der Innengastronomie der Bauernstubb nur genesene und geimpfte Personen (2-G) Platz finden werden. Für die Sitzplätze im Hof gilt die 3-G-Regelung, d. h. auch Getestete. Dennoch dürfen wir die Mund-Nasen-Maske nicht vergessen.

Die Rückfahrt kann ebenfalls mit einem Linienbus über das Modautal erfolgen. Die Fahrtkosten werden umgelegt. Anmeldung bitte bis 17.11.2021an K. H. Haas, Tel. 1563.

Veröffentlicht am 08.11.2021

Am vergangenen Donnerstag fanden bei Sonnenuntergang wieder viele kleine Hexen, Zauberer und andere Gruselgestalten den Weg über das Eiche in das schaurig-schön dekorierte Gartengelände „Schambes“.

Dort erwarteten die Kinder einige Überraschungen, welche Karin Spalt und ihre Helferinnen und Helfer vom SPD-Ortsverein vorbereitet hatten. Mit großer Freude nahmen Jung und Alt diese schönen Gelegenheiten wahr, schnitzten Kürbisse, garten Stockbrot am Feuer und verzehrten lachend die selbstgemachten Leckereien, von Monsterkuchen über Kürbissuppe bis zum Würstchen.  

Im Dunkeln gruselt es sich gut!

 

Veröffentlicht am 01.11.2021

Der SPD Ortsverein Ober-Ramstadt lädt alle Kinder in Begleitung ihrer Eltern am Donnerstag, 28.10.2021 um 17:00 Uhr zur Halloween-Party auf das Eiche. Die Party findet wieder im schaurig dekorierten Garten der Familie Viehl am Ende der Weimarer Straße statt.
Auf die Kinder warten nach Sonnenuntergang Stockbrot, Kürbissuppe mit Würstchen und für die ganz mutigen Besucher kredenzen die Gastgeber auch gruselige Monsterkuchen und Blutsuppe.
Einen Tribut muss die Veranstaltung aber der Corona-Pandemie zollen: Auf ein Zelt zum Sitzen und Verweilen muss verzichtet werden, der Einlass erfolgt auf Boden der in Hessen geltenden 3 G Regeln (Getestet, Geimpft oder Genesen) und auf dem ganzen Gelände gilt eine Maskenplicht.
„Wir lassen uns hiervon aber nicht schrecken, eine Maske passt hervorragend zu einem Kostüm als Hexe, Vampir oder Zauberer“, so Karin Spalt für den SPD Ortsverein.

Veröffentlicht am 18.10.2021

Unser Bürgermeisterkandidat

Am Donnerstag, 07.10.21 fand in der Stadthalle die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Ober-Ramstadt statt. Haupttagesordnungspunkt war an diesem Abend die Nominierung des Bürgermeisterkandidaten /der Bürgermeisterkandidatin für die Wahl im Jahr 2022.

Der Vorstand konstatierte stolz, dass sich zwei Interessierte für dieses wichtige Amt gemeldet hätten. Dies sei ein Zeichen für die Stärke des Ortsvereins in Ober-Ramstadt. Die Stadtverordnete Ines Philipp und der Stadtrat Götz Hauptmann hatten ihren Hut in den Ring geworfen. Nachdem beide sich und ihr Programm in einem 15minütigen Vortrag vorgestellt hatten, nutzten die Anwesenden die Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen. Sowohl Ines Philipp als auch Götz Hauptmann konnten mit ihrer Argumentation überzeugen und benannten als oberste Kompetenzen eines Bürgermeisters / einer Bürgermeisterin aktives Zuhören können, Dinge gestalten und weiterzuentwickeln und vor allem für alle Bürgerinnen und Bürger da zu sein.

Nach spannenden Minuten konnte Götz Hauptmann im 2. Wahlgang die Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigen und wurde somit als Bürgermeisterkandidat für die SPD Ober-Ramstadt nominiert. Er nahm die Wahl natürlich gerne an und versprach, mit all seiner Kraft in den Wahlkampf einzusteigen. „Mir sind die Themen der Bürgerinnen und Bürger wichtig, deshalb engagiere ich mich schon seit vielen Jahren ehrenamtlich für unsere Stadt. Es bereitet mir große Freude, Dinge zu gestalten und weiterzuentwickeln, sowie mit Menschen in Kontakt und Diskussion zu sein. Immer auf der Grundlage des Erreichten und als Ausgangspunkt für zukünftige Ziele. Ich möchte die erfolgreiche Arbeit der SPD-Bürgermeister und der SPD Ober-Ramstadt fortsetzen.“, so Hauptmann nach der Nominierung.

Werner Schuchmann dankte Ines Philipp für ihr Interesse und ihr Engagement und verband mit dem Dank die Hoffnung, dass sie sich auch weiterhin tatkräftig für die SPD in Ober-Ramstadt bzw. die Stadt einsetzen wird. Bei der anschließenden Jahreshauptversammlung, von der noch separat berichtet wird, wurde Ines Philipp als Beisitzerin in den Vorstand und zur Delegierten im Unterbezirk gewählt, was sie gerne und motiviert annahm.

Veröffentlicht am 08.10.2021

Es schmeckt!

Eine schöne Sommerabschlussaktion gönnten sich die Mitglieder der AG 60Plus Anfang September. Die Eiche-Siedler organisierten für die SPD-Senior:innen ein Grillfest mit allem DrumundDran. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen kamen alle fröhlich zusammen und ließen sich die saftigen Steaks und die leckeren Bratwürste, die Grillmeister Sven Franken auftischte,  auf der Zunge zergehen. Die leckeren Salate und eine Eisbombe als Überraschungsnachtisch rundeten das Essensangebot ab. Da konnte die Stimmung einfach nur gut sein und die Gespräche brandeten munter hin und her. Alle waren sich einig, dass dies wieder ein gelungener Tag mit der AG 60Plus-Familie war, bei dem alle Sorgen und Wehwehchen für ein paar Stunden vergessen werden konnten. Die Gemeinschaft ging mit dem Wissen auseinander, sich schon auf das nächste Treffen – dann wieder bei Familie Lautz im Steinrehweg – freuen zu können.

Veröffentlicht am 04.10.2021

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.